Koronarografie


Bei der Koronarografie werden die Herzkranzgefässe (Koronarien) mittels eines Katheters von der Leiste oder der Pulsarterie am Arm mittels Injektion von Kontrastmittel dargestellt. Dabei kann erkannt werden, ob Engstellen vorhanden sind, die behandelt werden müssen (koronare Herzkrankheit). Die Behandlung mittels Stent kann meistens sogleich durchgeführt werden. In einem kleineren Teil der Fälle ist eine Bypass-Operation nötig.

Unten sehen Sie ein Beispiel einer Koronarografie. Eine ausführliche Broschüre der schweizerischen Herzstiftung zur Diagnostik der coronaren Herzkrankheit können Sie hier herunter laden.